Wunderspielzeug für die Küche

Das Wunderspielzeug – der „Thermomix“

spoon-400750_640Ganz richtig: Dieser Name ist in aller Munde – Thermomix. Und doch wissen nur die Wenigsten, die ihn nicht besitzen, was man eigentlich alles mit ihm machen kann und was vielleicht ein bisschen weit her geholt ist. Denn ganz ehrlich: Kann man wirklich mit einem einzigen Haushaltsgerät fast alles machen: Rühren, kneten, backen, einkochen, wiegen, schnitzeln, dampfgaren und so weiter? Klingt wie ein Märchen. Also schauen wir, was sich dahinter verbirgt. Denn bereits tausende Hausfrauen schwören auf den Traum des Thermomix! Denn bevor man ihn sich tatsächlich zulegt, sollte man seine Fähigkeiten und die eigenen Ansprüche gut hinterfragen, denn das gute Stück kostet mehr als € 1.000,00! Ein stolzer Preis für ein einziges Küchengerät!

Ist der Thermomix einzigartig?

Nein, nicht wirklich. Denn es gibt durchaus ähnliche Geräte von Bosch oder Philipps. Doch bereits bei der Beschaffung nimmt der Thermomix eine Extrastellung ein. Denn während Geräte von Bosch oder Philipps im regulären Handel erhältlich sind, wird der Thermomix ausschließlich im Direktvertrieb an den Mann oder die Frau gebracht. Continue reading

Winterhilfe für einheimische Vögel

robin-1149855_640Während wir Menschen behaglich bei wohltuender Wärme im Haus sitzen, ist für Vögel eine harte Zeit angebrochen.Natürliche Nahrung bieten zunächst abgeblühte Stauden, die man bis zum Frühling stehen lassen sollte, diese werden zum Beispiel von Distelfinken bevorzugt, die gerne die Samenstände plündern.

Dagegen ist die gezielte Fütterung von Singvögeln nicht ganz unumstritten.

Tierschützer vertreten die Meinung, dass die Tiere diese Form der Unterstützung nicht benötigen, weil dadurch Standvögel gegenüber den Zugvögeln bevorzugt würden.Das könnte im Frühling bei der Verteilung der Nistplätze eine große Rolle spielen. Gut genährte Standvögel seien gegenüber erschöpften Zugvögeln dann im Vorteil. Im Hinblick auf das Gleichgewicht in der Natur ist daher anzuraten, dass erst ab Temperaturen unter 5 °C oder bei geschlossener Schneedecke gefüttert werden sollte. Continue reading